THE REBBELS

                                        The Spotlights

   

Erstbesetzung: v.l.n.r. Wolfgang Veith (dr.), Harry Koch (g.,voc.), Rüdiger von Sanden (lead guitar,voc.) und Horst Günther (bg.,voc.).

The Spotlights aus Koblenz wurden von Horst Günther und Rüdiger von Sanden gegründet. Beide erlebten die Entwicklung der Rebbels mit und sind mit Joseph Gallo befreundet. Horst Günther: "Bereits der Sound und Beat der Gitarmen begeisterte uns. Bei ihren Auftritten standen wir in den ersten Reihen und spielten später selbst in den gleichen Lokalen (Grüters in Mülheim, Astoria, Dähler Eck und Milchbar in Koblenz). Zu Zeiten des Beat-Clubs in Koblenz-Metternich erweiterte sich der Radius der Spotlights-Auftritte: von Lahnstein, Urmitz, Bendorf, Weißenthurm und Andernach aus entlang des Rheins bis nach Remagen und Bingen sowie die Mosel rauf und runter. In jedem Schuppen oder Lager entlang des Westerwalds (Höhr-Grenzhausen, Siershahn...) und Taunus wurde ebenfalls gespielt."



Spätere Besetzung: Kalle Görg (g.,voc.), Horst Günther (bg.,voc.), Rüdiger von Sanden (lead guitar,voc.) und Josef Hoffmann (ex-Gitarmen, dr.).

Horst Günther: "Berufsausbildung und Wehrdienst sorgten für weitere Spotlights-Formationen mit Harald Klein, Rüdiger Lenkeit, Werner Bodinek, Klaus Nottermann und Manfred Weber. Kontakt zu den Spotlights: guenther.koblenz@web.de


                                      EX OVO


 

Die Ex-Spotlights Rüdiger von Sanden und Harry Koch gründeten 1969 gemeinsam mit Ottmar Vosswinkel und Fritz Barth (ex-Dogs) die Formation EX OVO, die im darauffolgenden Jahr einen Nachwuchswettbewerb in der Rhein Mosel Halle gewann und einen Schallplattenvertrag bei der renommierten Polydor erhielt.

Rechts: Eine Promopressung (unverkäufliches Musterexemplar) der EX OVO Single.


Harry Koch und Fritz Barth sind mittlerweile verstorben. 
 

 


 

Wer es nicht glauben mag....

Oktober 1971: Platz 6 für EX OVO und Crazy Nature in den "Rhein Zeitung Lesecharts"! 


Zurück zur Startseite                         Weiter zu The StringBeats

      Hier klicken!                                                                 hier klicken!